zurück

Textbuch: Dieter F. Gottwald

Regie: Uwe Hänchen





Die Handlung
Karl-May-Spiel frei nach Motiven der Erzählung „Weihnacht“ von Dieter F. Gottwald

Die beiden Goldgräber Welly und Watter haben in den Wind River Mountains Gold gefunden. Der Prayer-man Sheppard und seine Komplizen Corner und Eggly sind auch auf Goldsuche. Dabei töten sie skrupellos einen Indianer vom Stamm der Crows. Als der Ermordete Tage später von Hiller und seinem Sohn Paul gefunden wird, werden sie von den Crows gefangen genommen und des Mordes bezichtigt.

Winnetou und Old Shatterhand treffen aufeinander und greifen in das Geschehen ein.

Sheppard, Corner und Eggly töten auch den Goldgräber Welly und rauben ihn aus. Der Detektiv Sebastian Droll, wegen seiner hohen Fistelstimme „Tante Droll“ genannt, findet den ermordeten Goldgräber und nimmt die Ermittlungen auf.

Die Crows weisen Winnetous Friedensbemühungen zurück. Sie wollen den gefangenen Hiller und seinen Sohn gegen Waffen eintauschen.

Corner und Eggly haben in Rocky Springs in Richard Lachner einen Käufer für das Gold in den Bergen gefunden. Gemeinsam mit seinem Neffen Hermann macht sich Lachner auf den Weg zur Goldfundstelle.

In der Siedlung Weston wartet der Goldgräber Watter vergeblich auf seinen Partner Welly und lässt sich von Sheppard über das Gold ausfragen. Mrs. Hiller wartet auf die Rückkehr ihres Mannes und ihres Sohnes. Sie klagt Susan ihr Leid, die einmal Ärztin werden will, aber kein Studium bezahlen kann. Ein Crow-Reiter überbringt Mrs. Hiller ein sprechendes Leder. Die Frau kann aber die indianischen Zeichen auf dem Leder nicht deuten.

Lachner und sein Neffe Hermann befinden sich weiter auf dem beschwerlichen Weg in die Berge.
Tante Droll verletzt sich am Silver Creek.
In Weston kommt indes die Postkutsche mit Corner und Eggly an. Sie überbringen dem Prayer-man Shappard die Nachricht, dass Lachner und sein Neffe auf dem Weg zum East Fork sind. Old Shatterhand trifft ebenfalls in der Siedlung ein.

Im Lager der Crows scheitert ein Fluchtversuch von Hiller und seinem Sohn.
In Weston entdeckt Watter, dass ihm sein Gold gestohlen wurde. Shatterhand wird dieses Diebstahls bezichtigt. Tante Droll kommt an und kann den Fall schnell aufklären. Die wahren Diebe Corner und Eggly befinden sich jedoch bereits auf der Flucht. Susann versorgt die Wunde des erfolgreichen Detektivs. Winnetou trifft in Weston ein. Er und Old Shatterhand übersetzen das sprechende Leder. Mrs. Hiller kann die geforderten Gewehre jedoch keinesfalls aufbringen. Old Shatterhand und sein Freund Winnetou beschließen, den weißen Jäger Hiller und seinen Sohn aus den Händen der Indianer zu befreien. Tante Droll und Susann folgen ihnen.

Textbuch: Dieter F. Gottwald

Regie: Uwe Hänchen





Besetzung

Rolle Kinderbesetzung Jugendbesetzung
Old Shatterhand Hans Alvin Hillmann Richard Otto
Winnetou Serdar Reitner William Hartmann
Yakonpi-topa Angelo Teichert Marcel Schön
Wagare-tey Jeremias Golaszewski Klaus Beuther
To-ok-uh Christian Buß Clemens Dapar
Prayer-man Janko Scheudeck Ben Hänchen
Corner Janik Hoffmann Paul Wetzlich
Eggly Luise Dapar  
Tante Droll Michel Beuther Friedemann Heinrich
Mister Hiller Luis Wetzlich Lukas Gähler
Mrs. Hiller Viktoria Hartmann Anne-Sophie Hoffmann
Paul Hiller Michael Giesbrecht Johann Gähler
Susan Rost Fiona Müller Hanna Scheudeck
Hermann Lachner Valentin Heine Clemens Dapar
Renate Lachner Salome Feichtinger Verena Hauswald
Watter Justus Beyer Maik Löpelt
Welly Eric Götz Daniel Otterbach
Sheriff Davis Jakob Seim Daniel Otterbach
Absarokee-Reiter Selma-Pauline Schmidt Uwe Hänchen
Sprecher
(Applausordnung)
Ben Hänchen Lena Pötschke
Salome Feichtinger
Kutscher Martin Schulze
Stuntman Tilo Hase
Absarokee und
Einwohner von Weston

(Männer, Frauen, Kinder,
Krieger, Tänzer, Musiker,
Bogenschützen)
Alena und Janka Scheudeck, Bärbel Hauswald, Robin Keimel,
Katrin Gähler, Melanie Müller, Romy Keimel, Luise Dapar,
Shirin und Anja Reitner, Scarlett Feichtinger; Heike Löpelt,
Romy Keimel, Emely Kugler, Enya-Thayet, Fiona Müller,
Kathleen und Fritzi Groß, Carina und Falko Bewersdorf,
Lena Pötschke, Lilly Hillig, Emilia Burdyk, Ronja Popp,
Josefine Röthig, Maria Giesbrecht, Annegret Glathe,
Maria Bischof, Gustav Pötschke, Elisabeth Buß,
Leonora und Jonathan Heine, Antonia Eckhardt,
Jan Teichert, Derik Ast, Regine und Lina Keitel,
Lene Mlasowsky, Luna und Jenny Steglich,
Johanna, Angelika und Peter Stürzner





zurück